In unserer Praxis bietet Frau Susanne Schechinger Systemische Einzel-, Paar- und Familientherapie an.

Erfahren Sie hier mehr über ihre Arbeit:

  • Systemische Therapie
    In der Systemischen Arbeit werden hauptsächlich Beziehungsmuster in den Blick genommen. Die Methoden sind dabei kreativ und erlebnisbasiert. Sie können überraschen, auch mal irritieren und bieten Impulse, um Neues zu wagen. Eigene Kraftquellen werden wiederentdeckt. Systemische Therapie wurde bereits 2008 vom Wissenschaftlichen Beirat Psychotherapie als evidenzbasiertes (in klinischen Studien auf Wirksamkeit überprüftes) Therapieverfahren anerkannt.
  • Einzelberatung und Therapie
    Manchmal hat man das Gefühl auf der Stelle zu treten, sich im Kreis zu drehen. In so einer Situation kann der Systemische Ansatz sinnvoll sein, denn er hilft eingefahrene Verhaltensweisen wieder flexibler und lebendiger zu machen und dadurch ungünstige Muster zu verändern. Dabei begleite ich Sie gerne!

    Themen können sein:

    • Innere Konflikte, die Beziehung zu den eigenen Eltern
    • Stärkung des Selbstwerts und Identitätsklärung
    • Einschneidende Erlebnisse wie z. B. Abschied oder Krankheit
    • Entscheidungsfindung und Perspektiventwicklung
  • Paarberatung und Paartherapie

    Es geht um das Erkennen eines Unterschieds zwischen dem was ist und dem was man sich wünscht zu finden. Es wird ein Rahmen geschaffen, in dem beide Partner*innen ihre Bedürfnisse klären können. Bewegung kommt ins Spiel, rigide Umgangsweisen miteinander können wieder verflüssigt werden.

    Themen können sein:

    • Nähe und Distanz, Grenzen
    • Gehen oder Bleiben
    • Kommunikation
    • Außenbeziehungen
    • Macht und Ohnmacht
    • Intimität und Sexualität
  • Familienberatung und Familientherapie

    Der familiäre Alltag bringt viele Herausforderungen mit sich, nicht immer läuft es rund:

    • Entwicklungsschritte der Kinder wollen begleitet und unterstützt werden, nicht immer ist man sich als Eltern einig,
    • das System Schule bringt Herausforderungen mit sich,
    • trennt man sich als Paar, bleibt die gemeinsame Aufgabe die Kinder zu erziehen bestehen,
    • neue Partner*innen, Kinder kommen vielleicht dazu,
    • einschneidende Familienerlebnisse holen uns ein,
    • die Beziehung zu Familienangehörigen,
    • oder berufliche Veränderungen führen zu Stress.

    Hinter dem störenden Verhalten eines Familienmitglieds steckt häufig ein Hilferuf. Er weist darauf hin, dass die Familie ins Wanken geraten ist. Hier kann ein Blick von außen helfen ein neues Gleichgewicht zu finden. Bei dieser Lösungsentwicklung begleite ich Sie gerne!

  • Meine Arbeitsweise

    Mir ist es wichtig Ihnen unvoreingenommen und auf Augenhöhe zu begegnen.

    Wertschätzung steht für mich dabei an erster Stelle, so wie Anerkennung für bereits unternommene Lösungsversuche.

    Ich arbeite zielgerichtet und lösungsorientiert. Dabei lege ich Wert darauf, dass das Ziel für sie greifbar wird und praktisch umsetzbar ist.

    Die Qualitätssicherung meiner Arbeit liegt mir am Herzen, deswegen nehme ich regelmäßig an Supervisionen und Fortbildungen teil.

  • Kosten
    Derzeit werden die Kosten nicht von den Krankenkassen erstattet. Für das Erstgespräch – eine Zeitstunde – berechne ich 50 Euro. Bei Interesse an weiteren Sitzungen beträgt das Honorar:

    • 70 Euro für 60 Minuten
    • 100 Euro für 90 Minuten

    Sie haben die Möglichkeit, am Ende der Sitzung in bar zu bezahlen oder nach Rechnungsstellung.

    Sollte es Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Situation nicht möglich sein, das Honorar in dieser Höhe zu erbringen, sprechen sie mich bitte an; gemeinsam können wir dann eine Lösung finden.

    Die Dauer der Beratung / Therapie ist individuell unterschiedlich und wird nach Bedarf und Wunsch vereinbart. Erfahrungsgemäß sind 5-10 Sitzungen für viele Anliegen ein guter Richtwert.

 

 

 

×

Make an appointment and we’ll contact you.